Wanderungen im Halltal

Hubertussee und Walstern     Hohe Student     Auf die Wildalpe

Hubertussee und Walstern

Dieser romantisch gelegene See wurde um die Jahrhundertwende von der Industriellenfamilie Krupp angelegt. Der nach dem Schutzpatron der Jäger, dem Hl. Hubertus, benannte See ist ein Paradies für viele Tierarten und Erholungssuchende. Am Nordufer des Sees befindet sich die Bruder-Klaus-Kirche. Ein schöner Spazierweg führt rund um den See - zum Einkehren steht das Gasthaus Reininger - auch als "Buchtelwirtin" (Tel.: 03882/2235) bekannt - zur Verfügung.

Genießen Sie die schöne Umgebung bei einer Rundwanderung durch die Schwarzwalster.

Ausgangspunkt ist hier die Bruder Klaus Kirche in der Waltern. Von der Kirche, welche direkt am Hubertussee gelegen ist, geht es entlang der Staumauer auf der Straße bergab zu einer Brücke. Durch die Scharzwalster spaziert man in das Fadental. Ab hier geht es wieder retour auf der Forststraße. Hier kommen Sie nun am Schnittlermoos und an einem Seearm vorbei und gelangen schließlich wieder zu Ihrem Ausgangspunkt zurück.

Gehzeit: 1,5 - 2 Stunden

Die am Nordufer des Hubertussees romantisch gelegene Bruder-Klaus-Kirche wurde als erste Kirche Österreichs dem Schweizer Nikolaus von der Flüe geweiht. In den kunstvoll gestalteten Fenstern der Kirche, die von Hochzeitspaaren gerne für ihre Trauung ausgewählt wird, ist das Leben des Bruder Klaus dargestellt.

 Hier finden Sie einen Bericht über den Hubertussee (Fred Lindmoser, www.mariazellerland-blog.at)



Hohe Student - Gipfeltour

Von Halltal aus über die Salza (rot markiert mit 11) und danach links durch den Bauernhof. Weiter geht es auf Waldwegen und einem Steig über den Haselgraben auf eine Forststraße. Hier links auf einen Steig abzweigen, auf folgendem Wiesenboden vom markierten Almweg links über einen unmarkierten Steig hinauf zum Haselspitz wandern. Auf den weiterführenden Kamm geht es nun rechts hinab und auf dem Steig, dann weiter bis zum markierten Almweg. Links kommen Sie dann an der nicht bewirtschafteten Studentalmhütte vorbei und gelangen schließlich zum Wiesenboden unter dem Haselspitz. Abstieg auf dem gleichen Weg zurück zum Ausgangspunkt.

Gehzeit:

  • Halltal - Studentalm: 2,5 Stunden

Wegnummer: 11

Einkehrmöglichkeit:

  • Gasthof Lebernegg, Oberes Halltal, (Tel.: 03883/201)


Auf die Wildalpe

Von der Passhöhe Lahnsattel aus rechts der Forststraße folgend in Kehren den Berg hinauf bis Sie die Sennhütte auf der Wildalpe erreichen. Weiter geht es dann auf einem Steig zum Gipfel der Wildalpe.

Gehzeiten:

  • Lahnsattel - Sennhütte: 1 Stunde
  • Sennhütte - Gipfel Wildalpe: 1,5 Stunden

Wegnummern: hier gibt es keine Wegnummern, auf rot-weiß-rote Markierungen achten!

Einkehrmöglichkeiten:

  • Sennhütte auf der Wildalpe (Tel.: 0664/333 89 80)

Interessanter Blogbericht von einer Wanderung auf die Wildalpe (www.mariazellerland-blog.at)

 

Bruder Klaus Kirche
Narzissenblüte
Feuerorchidee
Ausgangspunkt Lahnsattel
Aussicht auf Hütte
Verdiente Jause :-)